Gemeinden

Martin Luther - Untertan und Freigeist

Ein lutherisches Reformationsprogramm

Martin Luther - Untertan und Freigeist

Ort
St. Andreas-Kirche

Termine
Fr, 29.09.2017, 19:30 Uhr

Ein lutherisches Reformationsprogramm mit Hans Rasch und Stefan Österle zeigt die Evangelische Gesamtkirchengemeinde am Freitag, 29. September in der St. Andreas-Kirche in Mühlacker-Dürrmenz. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr, Eintritt 12 Euro bei freier Platzwahl.

Der Kartenvorverkauf startet am Sonntag, 23. Juli beim ökumenischen Gottesdienst und Familientag auf Burg Löffelstelz. Karten sind erhältlich bei Schreibwaren Wölfl, Dürrmenz, dem Eine-Welt-Laden Mühlacker, der Sparkasse Mühlacker, Bahnhofstr. 8 – 10, Herz-Apotheke, Mühlacker, Ergotherapeutische Praxis Schniz, Bahnhofstr. 26-28, Mühlacker und in allen Evangelischen Pfarrämtern in Mühlacker.

Der Schauspieler Stefan Österle spielt zwei Stunden auswendig in der St. Andreas-Kirche in Mühlacker-Dürrmenz. Filme, Fotos und musikalische Einspielungen spielen als Interpretationsergänzung mit. 16. Jahrhundert. Wer sich der Kirche widersetzte, war des Teufels. Bücherverbrennungen, Todesurteile gegen Kirchenkritiker. Doch die Gedanken sind frei. Die Gläubigen werden unruhig. Dem Augustinermönch Martin Luther platzte der Kragen. Korruption und Sittenlosigkeit der Religionsverwalter provozierten ihn 1517 zu 95 Thesen. Er beruft sich auf den Kern des Glaubens: die Bibel. Für seine Reformversuche setzte er, wie viele vor ihm, Ruf und Leben aufs Spiel.

Stefan Österle zeigt, wie der Mönch und Unternehmersohn ungewollt zum Kirchenspalter wurde und zur allgemeinen Verständlichkeit das Hochdeutsch erfand. Was Martin Luther durchsetzte, blieb bis heute lebendig: selbstbestimmter Glaube.