Gemeinden

Familienmitglied Smartphone

Was machen 1.000 Klicks mit einer jungen Person? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen eigentlich Social Media und wie können wir Kinder und Jugendliche hilfestellend beraten? Um zu den ausführlichen Informationen, z.B. hinsichtlich Anmeldung etc., weitergeleitet zu werden, klicken Sie bitte auf den Text.

Ort
St. Andreas-Gemeindehaus

Veranstalter
Evang. Bildungswerk Mühlacker

Termine
Mi, 23.10.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Clemens Beisel ist Diplom-Sozialpädagoge und Referent für Social Media. Er informiert am Mittwoch 23. Oktober, um 19.30 bis 21.00 Uhr über „Smartphones, Soziale Netzwerke und Co“.
Was machen 1.000 Klicks mit einer jungen Person? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen eigentlich Social Media und wie können wir Kinder und Jugendliche hilfestellend beraten? Und mit welchem Vorbild schreiten wir voran, wenn auch unser Tag vom Smartphone bestimmt wird?
Kinder / Jugendliche und ihre Handys: In jeder kleinen Pause – und öfter als uns lieb ist auch dazwischen – wird aufs Handy geschaut, fotografiert und getextet. Aber was machen junge Menschen da eigentlich? Wer weiß genau, was sich alles bei Facebook, WhatsApp, Instagram oder Snapchat abspielt und was ist Tic Toc?
Und noch wichtiger für uns, die mit Jugendlichen arbeiten, sie erziehen oder betreuen: was machen 1.000 Klicks mit einer jungen Person? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen eigentlich Social Media und wie können wir Kinder und Jugendliche hilfestellend beraten? Und mit welchem Vorbild schreiten wir voran, wenn auch unser Tag vom Smartphone bestimmt wird?
Dieser Informationsabend findet im evangelischen Gemeindehaus, St. Andreasstr. 4, in 75417 Mühlacker-Dürrmenz statt. Ein Unkostenbeitrag von 5 Euro wird am Abend eingesammelt. Anmeldung bis Donnerstag, 17. Oktober, per E-Mail: bildungswerk@kirchenbezirk-muehlacker.de oder Tel. 07041-8111881.
Veranstalter ist das evangelische Bildungswerk im Kirchenbezirk Mühlacker
(Text: Ev. Bildungswerk)